Zurück zur Test-Übersicht der Virenscanner

Testbericht Avira AntiVir Premium


Direkt zum Testergebnis

Kurzinformationen:

Produktbezeichnung: Avira AntiVir Premium 2017 / 2018
Betriebssysteme: 32 Bit und 64 Bit versionen von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 sowie Windows 2000 ab SP4 und Update Rollup 1
Homepage: http://www.avira.de
Preis: ab 14,95 €uro

Erkennungsrate

Mit einer Viren Erkennungsrate von 99,6% liegt die Premium Version von Avira ganz vorne mit dabei. AntiVir Premium erkannte zuverlässig Trojaner, Viren und Würmer. Im Vergleich zu den Vorgängerversionen wurde auch die Erkennung von sogenannten Rootkits verbessert. Hier greift die hauseigene Komponente Avira AntiRootkit ein um die versteckt agierenden Rootkits aufzuspüren bzw. im Vorfeld aufzuhalten. Ebenfalls mit einer Extra Komponente vertreten ist der Schutz vor Spyware. Avira Anti-Ad/Anti-Spyware soll seine Benutzer vor schädlicher Ad- und Spyware schützen. Schadhafte Scripte von webseiten und Macroviren wurden ebenfalls ohne Probleme erkannt und gemeldet. Insgesamt bietet Avira AntiVir Premium ein sehr gutes Schutzlevel. Lediglich neuartige Schadsoftware die bisher unbekannte Routinen oder kryptische Laufzeitpacker verwendet gehen dem Antivirusprogramm manchmal durch die Fänge. Spätestens nach dem nächsten oder übernächsten Update erkennt AntiVir diese jedoch. Dieses Phänomen lässt sich bei fast allen Antivirenprogrammen beobachten und kann nur durch eine excellente Heuristik eingedämmt werden.

Echtzeitschutz

Im Bereich des Echtzeitschutzes hat Avira in den letzten Jahren aufgeholt. So verhindert die Avira Guard genannte Komponente zuverlässig eine Infizierung des Systems durch Viren, Trojaner und ähnliche Schadsoftware. Dies funktioniert in dem der Avira Guard den potentiell schädlichen Code vor dem ausführen überprüft und gegebenfalls blockt. Durch eine abermals gesteigerte Scangeschwindigkeit stört dies auch den Arbeitsfluss nicht. Beim Surfen im Web funktioniert die Früherkennungsroutine von Avira ausgesprochen gut. Zusätzlich warnt bzw. blockt die Komponente WebGuard schädliche Webseiten. In Kombination mit dem Anti-Drive-By Modul bietet der Virenscanner aus dem Hause Avira auch zusätzlichen Schutz vor sogenannten Drive By Downloads. Besonders die letzte Funktion wird zunehmends wichtiger, da immer mehr Autoren von schädlichem Code versuchen diesen über die gängigen Webbrowser einzuschleusen. Um einen guten Rundumschutz zu gewährleisten ist auch beim Antivirenprogramm von Avira eine Komponente für den E-Mail Schutz zuständig. In den Tests überzeugte auch die Leistung des E-Mail Guards, welcher mit der gleichen Engine wie der Virenscanner läuft, jedoch E-Mails direkt beim abrufen auf Viren überprüft. Insgesamt bietet die aktuelle Version somit also einen umfassenden Rundumschutz.

Heuristik

Das Heuristik Level hat Avira mit den Programmkomponenten ProActiv und der sogenannten AHeADTechnology ebenfalls erhöht. Während letzteres unbekannten und potentiell schädlichen Code vor dem ausführen blockt erkennt ProActiv ziemlich zuverlässig bislang unbekannte Viren und Trojaner in dem es deren Verhalten analysiert. Dies funktioniert in der Praxis erstaunlich gut. Trotzdem arbeitet die verhaltensbasierte Virenerkennung nicht so zuverlässig wie die Signaturbasierte Virenerkennung. Es ist also trotz der insgesamt als gut zu bewertenden Heuristik nötig ständig neue Updates der Virensignaturen herunter zu laden.

Ressourcenverbrauch

Der Ressourcenverbrauch von AntiVir Premium ist angenehm gering. So genehmigte sich die Software in unserem Test nur 23 MB Ram und belegte knapp 100 MB Speicher in der Auslagerungsdatei. Der Ramverbrauch ist also als sehr niedrig zu bezeichnen. Bei der Prozessorauslastung sieht es ein bischen anders aus, hier bewegt sich das Antivirenpaket nur im Mittelfeld. Bei gepackten Dateien merkt man mit steigender Größe der Datei geringe Leistungseinbrüche und erhöhte Prozessorlast. Dies ist jedoch kein Grund zur Abstrafung und tritt bei fast allen Antivirenlösungen auf. Bei der Spieleleistung konnten wir keine negativen Auswirkungen feststellen. Beim spielen von Computerspielen hält sich AntiVir angenehm zurück und wird meistens nur aktiv wenn neue Dateien, z.B. ein neues Level geladen werden müssen. Insgesamt gehört das Antivirus Paket von Avira damit also zur Kategorie ressourcenschonender Software und läuft auch auf älteren Rechnern problemlos.

Bedienung

Die grafische Benutzeroberfläche (Gui) von AntiVir ist sehr benutzerfreundlich und aufgeräumt gehalten. Auch Einsteiger finden sich sofort zurecht und wissen intuitiv wo Sie hinklicken müssen um die gewünschte Funktion zu erreichen bzw. zu starten. Auch die Einstellungsoptionen sind Anfängergeeignet und in den meisten Fällen selbsterklärend. Lediglich Profis würden sich hier umfangreichere Einstellmöglichkeiten wünschen mit denen Sie die auszuführenden Aktionen besser eingrenzen können.

Zusatzfunktionen

Anti-Phishing Komponente und Netbook Unterstützung. Durch Aviras Anti-Phishing Technologie wird versucht den Benutzer vor Phishing Seiten zu schützen in dem verschiedene Routinen zum Einsatz kommen. In unserem Praxistest schützte diese Komponente zuverlässig vor allen überprüften Phishing Versuchen. Auch die spezielle Netbook Unterstützung ist durchaus positiv zu bewerten. So verbraucht AntiVir Premium bei aktiviertem Netbook Support noch weniger Arbeitsspeicher und darüber hinaus ist die Bedieneroberfläche an die geringe Auflösung von Netbook Displays angepasst. Hier hat Avira wirklich mitgedacht und überzeugende Zusatzfunktionen implementiert.

 

Testergebnis

93 % Avira AntiVir Premium

Preis/Leistung: Sehr Gut

Bessere Alternativen zum Avira Virenschutz:

1. Bitdefender Antivirus
2. Kaspersky Internet Security
3. AVG Antivirus

Fazit

Die aktuelle Version des Virenscanners weiss in der Premium Variante durchaus zu gefallen und bietet im Vergleich zur kostenlosen Version einen verbesserten Rundumschutz. Die hohe Erkennungsrate in Kombination mit niedrigem Verbrauch an Ressourcen, einer guten Heuristik und der großen Benutzerfreundlichkeit lässt AntiVir Premium auf die oberen Plätze unserer Antivirus Charts klettern und dort verdient Platz nehmen.

Weitere Informationen

Hersteller-Homepage: http://www.avira.de

Avira AntiVir Premium 2017 kaufen: Direkt beim Hersteller kaufen und Geld sparen

Avira AntiVir Premium 2017 Download: Hier gehts zum Download der Testversion (sofern vorhanden)

Auszeichnungen für Avira Antivir

Stiftung Warentest: Gut (2,3)
PC Games Hardware: 1. Platz Avira Antivir
PC Magazin: Produkt des Jahres 2010/2011
PC-Welt: Testsieger
PC Go: Sehr Gut
Com!: Testsieger